PARKing Day – Wettbewerb

Am 28. September findet der 1. grenzüberschreitende PARKing Day in Schärding und Neuhaus am Inn statt.

Bring‘ Grün ins Grau und bewirb‘ dich mit deiner Idee bis 20. August 2014!
Wir laden Vereine, Organisationen sowie private Gruppen aus Bayern und Oberösterreich ein, sich ihren eigenen PlatzPARK zu gestalten (ausgenommen kommerzielle und parteipolitische Zwecke).

Bewirb‘ dich mit deiner Idee für die die Umgestaltung und gewinne das Budget (3 x 100 €) für die Realisierung deines PlatzPARKes!

Für die Bewerbung brauchen wir:

Pkw-Stellflächen auf dem Schärdinger Stadtplatz werden zu autofreien Bereichen und laden zum Verweilen ein. Mit deiner Idee kannst du die Fläche eines Parkplatzes 2,5 x 5 m gestalten. Liegestühle, Leseecke, Minigolf, Parkbank, Liegestühle, Pflanzen, Straßenmalen, Konzert, Basteln, Tischtennis… vieles ist möglich.

Hier geht’s zur Einladung.

Wir freuen uns auf deine kreativen Ideen!

Mehr zum PARKing Day findest du HIER.

Als Anregung findest du die Fotos von http://parkingday.org/ hier…

E-Rally 2014: Ein voller Erfolg!

Vom 12.-14. Juni 2014 fand die E-Rally statt. Die Route führte uns von Passau über Deggendorf, Hauzenberg, Pogendorf, Sarleinsbach, Pasching, Linz und Ottensheim nach Schärding. Die Rally kann als voller Erfolg bezeichnet werden: Ein Rekordkonvoi von bis zu 27 Fahrzeugen begleitete unsere Tour am ersten Tag von Passau nach Hauzenberg, die gesamte Tour machten 17 Fahrzeuge mit. Im Unterschied zu 2013 wurden mehr als doppelt so viele km zurück gelegt (334 statt 130), womit erwiesen sein dürfte, dass Elektromobilität längst alltagstauglich ist.

Wie zum Beweis, dass wir mit unserer Meinung nicht all zu falsch liegen können, lies auch der Wettergott wie schon im Vorjahr die Sonne aus voller Kraft scheinen. Bei der E-Rally ging es nicht nur um das Autofahren an sich, sondern die TeilnehmerInnen und BesucherInnen kamen an den Stationen in den Genuss von Führungen, Vorträgen und interessanten Gesprächen ebenso wie von bio-regionalem Essen. Was uns auch dieses Jahr besonders freut, ist der Umstand, dass nicht nur moderne Elektroautos teilnahmen, sondern ebenso ursprünglich fossil betriebene Fahrzeuge älteren Jahrganges, da man hier sehen kann, dass man nicht unbedingt ein neues (teureres) Auto kaufen muss, um klimafreundlich unterwegs sein zu können, sondern es möglich ist, JEDES Auto entsprechend zu adaptieren.
 
 
An dieser Stelle möchten wir uns noch sehr herzlich bei den Gemeinden und den Verantwortlichen vor Ort für die Planung und Durchführung der einzelnen Stationen bedanken! Ebenso bedanken wir uns bei der Linz AG und Energie AG, die uns durch die Bereitstellung von Fahrzeugen unterstützt haben.
 
 
Das Programm sowie einige (Vor-)Informationen zum Nachlesen sehen Sie HIER,
Berichterstattung zur E-Rally
finden Sie HIER. Diese Seite wird im Folgenden laufend ergänzt, also schauen Sie ab und zu in der Rubrik „Medienpräsenz“ vorbei!
Im Download/Archiv finden Sie die Fotos sowie anderes Interessantes zur E-Rally auch später noch.

Fotos:

Videobeitrag von Sonnenprogramm.at:

Videobeitrag von TRP1:

Kochen fürs Klima

Der Landkreis Passau lädt am 6. Juni ab 14:30 Uhr zu einer Veranstaltung zur Umsetzung des Klimaschutzkonzepts ins Europäische Bildungszentrum in Passau.
Ein reichhaltiges Programm mit kulinarischen Genüssen, Musik und einem Quiz mit Gewinnmöglichkeiten erwartet Sie.

Interessiert? Dann laden Sie den Folder herunter, indem Sie auf das nebenstehende Bild klicken!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

KreaktivTag in Wels

Was brauche ich wirklich?
45 Jugendliche aus Oberösterreich und Bayern erlebten einen Kreaktiv-Tag in Wels und lernten Möglichkeiten für einen klimaschonenden Lebensstil kennen.

Ist diese Karotte zu verdreht für den Kochtopf? Was mache ich mit meinem langweiligen T-Shirt? Was brauche ich wirklich? Um diese und ähnliche Fragen ging es am 28. März beim Green Peers Kreaktivtag in Wels. 45 Jugendliche aus Oberösterreich und Bayern nutzten die Gelegenheit, im Rahmen des Klimabündnis-Projektes kreativ und aktiv – also „kreaktiv“ – die Möglichkeiten eines klimaschonenden Lebensstils kennenzulernen und ihren Ressourcenverbrauch zu verringern.

GreenPeers_Videodreh_WEB

Kreativ und aktiv Klima schützen. Die Green Peers waren zu Gast im MedienKulturHaus Wels. Dort wurden langweilige T-Shirts mittels Siebdruck in coole Teile verwandelt. Die SchülerInnen drehten dort auch einen Klimaschutz-Spot für die Schule. In der Schnipseldisco der Welser Suppenküche im Welios kochten die Jugendlichen mit unverkäuflichen Lebensmitteln und ernährten sich einen Tag lang fleischfrei. „Mir war gar nicht bewusst, dass Essen auch ohne Fleisch schmeckt und satt macht“, staunte einer der jungen Männer. Im Bio-Stoffgeschäft „Kraftstoff“ konnten sich die SchülerInnen an der Nähmaschine als Designer betätigen.

GreenPeers_Nähen_WEB

Trend Selbermachen. Dabei ging es immer darum, Klimaschutz-Bewusstsein zu schaffen und um die Frage: Was brauche ich wirklich? Denn für einen klimafreundlichen und ressourcenschonenden Lebensstil braucht es nicht viel. Mit einfachen Mitteln Dinge selbst gestalten und vorhandenen ihre Lebensdauer zu verlängern liegt voll im Trend. Die Jugendlichen wurden dahingehend sensibilisiert und taten ihre ersten Schritte zu einem neuen Bewusstsein: antrainierte Konsumsehnsüchte von echten Bedürfnissen zu unterscheiden. „Es ist schon erstaunlich“, resümierte eine Teilnehmerin, „wie wenig man für einen nachhaltigen Lebensstil eigentlich braucht.“

GreenPeers_Schnipseln_WEB

Jugendliche überzeugen. Alles was wir tun wirkt sich auf unseren Planeten aus. Wie wir uns von A nach B fortbewegen, wie wir reisen, einkaufen… Mit alldem hinterlassen wir unseren ökologischen Fußabdruck auf der Erde. „Um den Klimawandel nachhaltig zu stoppen, müssen wir daher schon den Jugendlichen ein Bewusstsein für einen ökologischen Lebensstil vermitteln“ betont Norbert Rainer, Regionalstellenleiter des Klimabündnis OÖ, „genau das ist das Ziel des Green Peers-Projektes.“ Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative von Klimabündnis Oberösterreich und dem Landratsamt Passau. Die Green Peers sind Teil des grenzüberschreitenden EU-Projektes „KEK – Klimaschutz und Energiewende in Kommunen“.

Vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler, sowie die begleitenden Lehrkräfte für ihr Engagement!
GreenPeers_Siebdruck_WEB

Für weitere Infos zu den Green Peers bei Renate Schernhorst

E-Rally 2014

Die 5. Auflage der E-Rally findet von 12.- 14. Juni statt.

Die Erfahrungen der letzten E-Rally im Jahr 2013 haben uns gezeigt, dass diese Fahrt durch OÖ und Bayern ein nachwirkendes Erlebnis für ElektroautopionierInnen, für AlltagsfahrerInnen und Interessierte bietet, bestehend aus technischem Austausch, Geselligkeit und Vorzeigen der Alltagstauglichkeit dieser Technologie über die Grenzen hinaus. Das Klimabündnis Oberösterreich und das Landratsamt Passau laden herzlich zur e-mobilen Fahrt ein!

Mehr zur E-Rally 2014 HIER

 

E-Auto-Treffen: Voller Erfolg


Der von Bernahrd Kern ins Leben gerufene und auf Einladung von der Gemeinde Thalheim bei Wels am 28. Februar 2014 in Thalheim abgehaltene 8. E-Auto-Stammtisch übertraf selbst unsere Erwartungen: 50 E-Auto-FahrerInnen und Interessierte trafen sich zum Erfahrungsaustausch in Sachen E-Mobilität.

Wir möchten uns hier nochmals für die tatkräftige Unterstützung seitens der Gemeinde bedanken!

An dieser Stelle möchten wir gleich auf die nächsten Stammtische verweisen:

  • 26. April in Eferding
  • 10. Mai in Eidenberg

mehr Infos zu den neuen Stammtischen folgen in Kürze auf www.emcaustria.at

>>> Zu den Fotos
(Beachten Sie bitte das Copyright auf einigen Fotos: Mathias Lauringer, mlfoto
wenn keine andere Kennzeichnung, so liegt das Copyright beim Klimabündnis OÖ)
>>> Zum ausführlichen Bericht
(zur freien Verwendung)

 

KEC 2014 – Das Programm

Am 29. April starte im Rahmen des Interreg-Projektes „Klimaschutz und Energiewende in Kommunen“ zum zweiten Mal die grenzüberschreitende Ausbildung „Klima- und Energiecoach“. Auch heuer konnten wir wieder renommierte ExpertInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft als ReferentInnen gewinnen

Nähere Informationen und das Programm zur Veranstaltung finden Sie HIER

Gemeindezeitungsartikel

Als Service stellen wir im Download/Archiv für Gemeinden Artikel zur Verfügung, die kostenlos für ihre Medien (Zeitung, Homepage, etc.) verwendet werden können.

Ganz aktuell ein Artikel für die besinnliche Zeit, mit zahlreichen Tipps um „grüne Weihnachten“ feiern zu können. Während der Feiertage kann Klimaschutz ganz leicht an allen Ecken und Enden praktiziert werden, damit die Glöckchen nachhaltig klingeln.

Hier kommen Sie ins Download/Archiv

Vernetzungssymposium

Am 6. Februar 2014 fand in Neuhofen/Innkreis das erste Vernetzungssymposium für Klimabündnisbetriebe und bayerische Betriebe statt. Dabei hörten 18 Personen aus insgesamt 16 unterschiedlichen Betrieben wie bzw. wo Unternehmen sozial fair einkaufen können. Mittlerweile reicht die fair gehandelte Produktpalette von Kaffee über Kleidung bis hin zu Smartphones. Im zweiten Vortrag erfuhren die ZuhörerInnen, wie es möglich ist, Firmenveranstaltungen mit mehr Genuss bei weniger Ressourcenverbrauch durchzuführen. Der zweite Teil des Vernetzungssymposiums gab den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, in Zwiegesprächen neue Geschäfts- bzw. ProjektpartnerInnen aus der Region zu finden.

Mehr Information zur Veranstaltung finden Sie HIER

Fotos und Vorträge finden Sie HIER

Vernetzungssymposium

Wir laden sehr herzlich zum ersten Vernetzungssymposium für Klimabündnis-Betriebe und bayerische Betriebe am 6. Februar 2014 nach Neuhofen im Innkreis ein. Bei dieser grenzüberschreitenden Veranstaltung werden die teilnehmenden Betriebe unter anderem die Gelegenheit haben, sich kennen zu lernen.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie HIER