E-Rally 2013

Foto: Verein zero-emission.at

Um die Elektromobilität und alternative Fortbewegung noch stärker in den Mittelpunkt zu rücken, findet vom 11.-13. Juni die E-Rally statt. In dieser Schaufahrt soll der Bevölkerung gezeigt werden, dass E-Mobilität längst keine Zukunftsmusik mehr ist, sondern bereits jetzt einen wichtigen Bestandteil im oberösterreichischen Mobilitätsmix darstellt.

In den Stationen entlang der Strecke wird es wieder vielfältige Programmpunkte geben, um das Thema „Klimaschutz“ zu vermitteln. Hier sehen Sie den Flyer zur Ansicht:


Wir laden Sie herzlich ein, uns mit Ihrem privaten E-Fahrzeug bei einer der Stationen zu empfangen und uns für eine Etappe zu begleiten. Wir würden uns sehr freuen!

 

Der Zeitplan zur E-Rally 2013:

Ried im Innkreis: 11. Juni, 9:00 – 12:00 Uhr, Hauptplatz

  • Mobilitätsausstellung am Hauptplatz neben dem wöchentlich stattfindenden Grünmarkt
  • Kochshow „Kochtopf statt Mistkübel“ am Hauptplatz mit Landesrat Rudi Anschober von 9-13 Uhr
  • Aufnahme von Klimabündnisbetrieben im Gemeindeamt von 10-11 Uhr

St. Georgen bei Obernberg am Inn: 11. Juni, 13:00 – 14:00 Uhr, Ortszentrum

  • Mobilitätsausstellung
  • Präsentation der HAK Braunau zum Sonnendorf St. Georgen
  • fast fix: Kurze Führung durch die Kaltöl-Presserei im Ort
  • Gruppenfoto der E-Rally-TeilnehmerInnen vor der freien PV-Anlage im Ort
  • Mit den Autos gemeinsame E-Rad-Fahrt von St. Georgen zu unserer nächsten Station Bad Füssing – Fahren Sie mit, wir freuen uns!

Das Plakat zur E-Rally

Bad Füssing: 11. Juni, 15:40 – 18:00 Uhr, Kurplatz

  • Mobilitätsausstellung im Rahmen der E-Mobilitäts-Tage 2013, mit Rahmenprogramm
  • Mit den Autos und dem Bad Füssinger Bürgermeister Herrn Alois Brundobler gemeinsame E-Rad-Fahrt von Bad Füssing zu unserer nächsten Station Pocking am Folgetag – Fahren Sie mit, wir freuen uns!

Bad Füssing: 11. Juni, ab 20:30 Uhr

  • Besuch des Casinos und Führung, Begrüßung durch den Geschäftsführer Herr Harmat bei Sektempfang, danach freier Aufenthalt im Casino, kein Spielzwang!

Pocking: 12. Juni, 9:20 – 10:20 Uhr, Stadtplatz

  • Mobilitätsausstellung
  • Empfang durch die Stadtkapelle
  • Eröffnung des Ökocenters
  • Öffnung der Gerhard-Polt-Ausstellung „Braucht´s des!?“ für die TeilnehmerInnen
  • Mit den Autos und mit dem Pockinger Bürgermeister Franz Krah gemeinsame E-Rad-Fahrt von Pocking zu unserer nächsten Station Ruhstorf – Fahren Sie mit, wir freuen uns!

Ruhstorf: 12. Juni, 11:00 – 12:30 Uhr, Technologiezentrum Energie

  • Mobilitätsausstellung
  • Führung durch das Technologiezentrum

Schärding fällt als Programmpunkt wegen der angespannten
Hochwassersituation leider kurzfristig aus! Die Aufenthalte in
Ruhstorf und Taufkirchen an der Pram wurden dafür um dreißig
Minuten verlängert.

Taufkirchen an der Pram: 12. Juni, 13:30 – 15:00 Uhr, vor dem Gemeindeamt

    • Mobilitätsausstellung
    • Auftritt der Musikschule Taufkirchen
    • Kleine Snacks durch die Gesunde Gemeinde Taufkirchen
    • Bürgermeister Peter Pichler aus Andorf holt uns mit einer Gruppe begeisterter E-Bike-FahrerInnen in Taufkirchen ab, um gemeinsam die nächste Etappe nach Andorf zu bestreiten. Auch Sie als TaufkirchnerIn sind herzlich eingeladen, mit nach Andorf zu radeln!

Andorf: 12. Juni, ab 15:20 – 17:20 Uhr, EKZ Andorf

  • Mobilitätsausstellung
  • Verköstigung durch das Café TIFF mit Bio-regionalen Produkten und durch Stände des Bauernmarktes Andorf
  • Darbietung der Musikschule Andorf

Andorf: 12. Juni, 19:00 – 20:30 Uhr, HTL

  • Abendveranstaltung: Vortrag vom „Klimamönch“ Edmund Brandner von den Oberösterreichischen Nachrichten zum Thema „Klimaschutz als Selbstversuch“. Für Details klicken Sie auf das nebenstehende Bild. Eintritt frei!

Dorf an der Pram: 13. Juni, 10:50 – 11:20 Uhr, Ortszentrum

  • Mobilitätsausstellung
  • Klimaquiz für Volksschulkinder

Hofkirchen an der Trattnach: 13. Juni, 12:00 – 13:30 Uhr , Firma ETA

  • Mobilitätsausstellung
  • Führung durch die Firma
  • Erklärungen zur PV-Anlage der Firma und zur E-Tankstelle

Schlüßlberg: 13. Juni, 14:20 – 17:20 Uhr, Weinberg 41

  • Mobilitätsschau
  • Abschlussfest und Grillerei bei der Firma Green Energy Park
  • Ausprobieren von verschiedensten E-Fahrzeugen beim Fahr-Parcours – Auch für Kinder ab drei Jahren!
  • Besucher erhalten eine kleine Aufmerksamkeit

Besuchen Sie uns, begleiten Sie uns – Wir freuen uns auf Sie!

Die Route der E-Rally 2013:

Tag 1 – Dienstag, 11. Juni:

Größere Kartenansicht

Tag 2 – Mittwoch, 12. Juni:

Größere Kartenansicht

Tag 3 – Donnerstag, 13. Juni:

Größere Kartenansicht

Die Teilnahme an der E-Rally erfolgt auf eigene Gefahr, auf freiwilliger Basis und mit einem eigenen Fortbewegungsmittel. Die E-Rally bewegt sich auf öffentlichen, nicht gesicherten Straßen, wodurch die Regeln der StVO einzuhalten sind. Der Veranstalter kann für keinerlei Verlust, Verletzung oder Schäden an irgendeiner Person oder Sache, welcher Ursache auch immer, verantwortlich gemacht werden.

Falls Sie Fragen dazu haben können Sie uns gerne kontaktieren:
Anja Altmann: bayern(at)kek-bo.eu
Michael Smogavetz: oberoesterreich(at)kek-bo.eu