PARKing Day Schärding/Neuhaus

Aktuell sind in Schärding ca. 8.125 m² als reine Kfz-Parkfläche ausgewiesen. Ein beträchtlicher Teil der Stadtfläche! Der Parkplatz steht am Anfang und am Ende jeder Autofahrt. Die Anordnung und Anzahl der Parkplätze spielen dabei eine entscheidende Rolle für die Wahl des Verkehrsmittels. Ohne die Gewissheit, immer und überall einen Parkplatz in nächster Nähe vorzufinden, würde wohl das Mobilitätsverhalten vieler Menschen anders und nachhaltiger aussehen. Immer noch werden zusätzliche Parkplätze gefordert – angeblich für höhere Mobilität und Erreichbarkeit. Mit der steigenden Attraktivität des PKW-Verkehrs sinkt gleichzeitig der Anreiz, Öffis, das Fahrrad oder die eigenen Füße zu nutzen. Ein gesundes Maß an Parkplätzen und Autos, mit genug Bewegungsfreiheit für die Menschen in der Stadt, ist Voraussetzung für ein gesundes und faires Zusammenleben.

Webbild_ParkingDay

Der PARKing Day findet jährlich weltweit in über 30 Ländern und 160 Städten wie New York, Buenos Aires, Kapstadt, Beijing, Sydney, Barcelona oder München statt. Rund um den Globus gestalten engagierte BürgerInnen für ein paar Stunden individuelle Freiräume auf Plätzen, die sonst einzig und allein dem Abstellen von Autos dienen. Der PARKing Day stammt ursprünglich aus San Francisco – der Verein fairkehr brachte ihn 2012 erstmals nach Österreich.