Symposium für Gemeinden

worldcafe_siglDie Struktur von Siedlungen bestimmt nicht nur die Lebensqualität der BewohnerInnen, sondern legt auch den künftigen Energieverbrauch und die Kosten für eine Gemeinde über eine lange Zeit fest. Das Landratsamt Passau und das Klimabündnis OÖ möchten diesbezüglich im Rahmen des Projekts „Klimaschutz und Energiewende in Kommunen“ einen Impuls geben und laden Interessierte aus Oberösterreich und Bayern aus Gemeindepolitik und -verwaltung zu einer Informationsveranstaltung ein. Namhafte Experten und Gemeindevertreter werden am 28. November die Problematik beleuchten und Praxisbeispiele und Werkzeuge für eine kosten- und ressourcensparende Siedlungsentwicklung vorstellen. Eine abschließende Talk-Runde und die Pause bieten Gelegenheiten für Fragen und Erfahrungsaustausch.

Kontakt: oberoesterreich(at)kek-bo.eu

Termin: 28. November 2014

Dauer: 09:00 – 15:00 Uhr

Anmeldeschluss: 19.11.2014

Anreise aus Österreich: Es wird ab Schärding ein Shuttle-Dienst eingerichtet. www.oebb.at

Online-Anmeldung:


Programm:

09.00 – 09.15 Begrüßung
09.15 – 10.15 Vortrag Günter Emberger (TU Wien, Thema:
Möglichkeiten nachhaltiger Verkehrsgestaltung)
10.15 – 10.30 Biofaire Pause
10.30 – 10.45 Input für Workshop (DI Roland Forster, Amt der OÖ.
Landesregierung, Abt. Raumordnung Dorf- und
Stadtentwicklung)
10.50 – 11.05 Input für Workshop (Rolf-Peter Klar, Regierung von
Niederbayern)
11.10 – 11.25 Input für Workshop (Vertreter des Projektes “Integrierte
ländliche Entwicklung im Ilzer Land, kurz: ILE Ilzer Land)
11.30 Zuteilung Workshops + Mittagessen
13.00 Workshop Sessions 1-4
14.30 Ende Workshop
14.30 Kurzzusammenfassung der Workshops und Diskussionsrunde
15.00 Ausklang mit Imbiss und Getränken