Virus Auto – Hermann Knoflacher

Das Buch des Verkehrsexperten Hermann Knoflacher analysiert in einem faszinierend weiten Bogen die verschiedenen Facetten unserer autovernarrten Gesellschaft. Knoflacher betrachtet vertraute Dinge aus einer neuen Blickrichtung und öffnet dem Leser die Augen. Ein spannendes und äußerst lesenswertes Buch!

Anfangs wundert sich der Leser vielleicht, dass Knoflacher sehr weit ausholt, bis zu den ersten Feuerstellen und den antiken Mythen. Bald wird klar, worauf er hinaus will: Die eindringlichen Bilder von Prometheus und von der Büchse der Pandora spiegeln sich im Wunderding Auto, das unbegrenzte Mobilität schenken sollte und nun unsere Lebenswelt mit Abgasen, Lärm, Staus, Autobahnlandschaften und kreisenden Parkplatzsuchern durchwuchert.

Knoflacher verblüfft den Leser mit so unerwarteten Fragen wie jene, warum es in der Natur keine rotierenden Räder gibt. Und dann breitet er die vielen Facetten unserer Auto-Gesellschaft vor den Augen des Lesers aus:

  •  etwa die ungeheure Beschleunigung unseres Lebens und deren Auswirkungen,
  •  weiters das ständige Wachsen von Österreichs Beton- und Asphaltdecke (diese wächst täglich um 21 Hektar!!),
  •  die Gewichtszunahme der Autos,
  •  die Weltanschauung der autovernarrten 50er Jahre,
  •  und schließlich erzählt Knoflacher von einem Besuch in New York, wo sein Hotel zu Fuß über Gehsteige nicht mehr erreichbar war.

<<< zurück